Sehenswertes

Müngstener Brücke / Brückenpark

Im 2006 eröffneten Müngstener Brückenpark verschwimmen die Grenzen zwischen Natur und Technik. Seinen Namen verdankt das an den Grenzen von Solingen, Remscheid und Wuppertal gelegene Naherholungsgebiet der über das Tal der Wupper geführten Müngstener Brücke. Das imposante Bauwerk ist nicht nur die höchste Eisenbahnbrücke Deutschlands, sondern auch architektonisch imposantes Kontrastprogramm zur Idylle des darunter liegenden Naturreservats.

Wuppertaler Schwebebahn

Die Schwebebahn gilt als Wahrzeichen der Stadt Wuppertal. Seit 1997 steht das weltberühmte Nahverkehrssystem unter Denkmalschutz. 1901 in Betrieb genommen, bedient die Schwebebahn heute insgesamt 20 Haltestellen zwischen den Stadtteilen Vohwinkel und Oberbarmen. Weit über die Grenzen von Stadt und Region hinaus bekannt, bietet die hängende Einschienenbahn eine außergewöhnliche Rundfahrt in luftiger Höhe.

Schloss Burg

Eine spannende Reise ins Mittelalter verspricht Schloss Burg. Anfang des 12. Jahrhunderts als zweites Stammschloss der Grafen von Berg erbaut, gilt es als eine der größten restaurierten Burganlagen Westdeutschlands. Gelegen im Solinger Stadtteil Burg an der Wupper, vermittelt das Bergische Museum Schloss Burg informative und abenteuerliche Einblicke ins mittelalterliche Alltagsleben.

Deutsches Röntgen-Museum

Das Deutsche Röntgen-Museum widmet sich dem Leben und Wirken des berühmten Wissenschaftlers Wilhelm Conrad Röntgen (1845-1923), dem für die Entdeckung der Röntgenstrahlen 1901 der erste Nobelpreis für Physik verliehen wurde. In unmittelbarer Nähe seines Geburtshauses in Remscheid-Lennep gelegen, lädt das Museum Erwachsene und Kinder ein, ins faszinierende Schaffen des berühmten Forschers einzutauchen und dabei selbst auf Spurensuche zu gehen.

Werkzeugmuseum

Das in Remscheid gelegene Werkzeugmuseum ist einzigartig in Deutschland. In seiner umfangreichen Ausstellung kann eine Vielzahl an Werkzeugen besichtigt werden, die die technische und kulturelle Entwicklung von der Steinzeit bis in die Gegenwart beleuchten. Dabei zählen neben Handwerkzeugen auch Maschinen- und Elektrowerkzeuge zum ständigen Angebot des Deutschen Werkzeugmuseums.